Navigation
Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


Keine Nachrichten vorhanden.
Partnerseiten
Battlefield 2 FH2 v2.45
[762]RANKED #2 FH2.54 [100p]
Operation Cobra
5 / 100

hazman
Juba98
PandemicEclipse
r rambo.edu.arbio.666
ShadowNinjaJD89
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Benutzer Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder: 190
Neustes Mitglied: Yashu
No Cheater
Call of Duty 4
=DGC= Call of Duty 4
Wetwork
0 / 32
Battlegroup 42: Re2000, Spitfire und Storch
MoH


Während die Spielentwickler von DICE den zehnjährigen Geburtstag von Battlefield 1942 feiern (mehr dazu im Battlefield Blog), arbeitet die Modding-Szene weiter an den Projekten der ersten Stunde. Neben FHSW und EOD Classic ist hier besonders


Battlegroup 42

(BG42) zu nennen, die gestern eine weitere Vorschau auf die finale Version 1.8 veröffentlicht haben. Darin enthalten sind drei neue Flugzeuge, unter denen sich mit der Supermarine Spitfire von


clivewil

ein guter alter Bekannter findet. Das Jagdflugzeug aus dem
Warbirds-Pack für AIX
ersetzt in der WWII-Mod das angepasste Modell von DICE.



Aufklärer und Aluminiumschüssel



Neu im Bestand sind zudem Reggiane Re2000 (Master-T) sowie der Aufklärer Fieseler Fi156 "Storch" (FangioDesign, SargeSurfat), die beide eine Besonderheit aufwiesen. Das italienische Jagdflugzeug wurde ganz aus Aluminium gebaut und in seinem Heimatland schnell abgelöst. Einen Abnehmer fand die Re200 jedoch in Ungarn, wo sie als MÁVAG Héja in Lizenz gebaut und über der Ostfront geflogen wurde. Durch seine Flugeigenschaften wurde der Storch berühmt, der durch die Wehrmacht als Aufklärungsflugzeug und Artilleriebeobachter eingesetzt wurde. Diese Aufgabe fällt ihm auch in BG42 zu: Über die rechte Maustaste lassen sich Ziele für die eigene Artillerie markieren.



Cockpits und Unreal-Projekt



Wie dem Update weiter zu entnehmen ist, hat

RuppDee

für Storch und Re2000 detailliert gestaltete Cockpits beigesteuert, allerdings sind diese auf den Ingame-Shots bisher nicht zu sehen. Der Überraschungseffekt ist beim Release trotz der Vorschau also noch gegeben. Dasselbe gilt für das Standlone-Projekt, das auf der Unreal Engine entwickelt wird und mit Road to Dunkirk seit neuestem einen Namen hat. Der Zusatz wurde gewählt, da das Startszenario die Kämpfe in Belgien und Frankreich während des Jahres 1940 zum Thema haben wird. Bis zum Release wird noch viel Zeit vergehen, das Team hat jedoch jüngst eine Pre-Alpha getestet und plant ein Video davon zu veröffentlichen.

Bilder:


 MAVAG Héja Reggiane Re2000



Reggiane Re2000  Fieseler Fi156 Storch



 Fieseler Fi156 Storch Supermarine Spitfire


 Fieseler Fi156 Storch Supermarine Spitfire


  
Supermarine Spitfire



QUELLE: BF-GAMES.NET

Kommentare
Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.
Kommentar hinzufügen
Nur Mitgliedern ist das Kommentieren gestattet.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2019 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Deutsche Übersetzung durch phpfusion-support.de
Die German Crew © 2010
Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
9,803,993 eindeutige Besuche